parallax background

Unsere Neuseeland Apps

Milford Sound | Neuseeland
Milford Sound oder da wo die Delphine wohnen
25. Mai 2020
Unsere 6 Tipps für Christchurch | Neuseeland
6 Tipps für deinen Tripp nach Christchurch
25. Mai 2020
 

Welche Apps brauche ich in Neuseeland?


Welche Apps brauche ich nun unbedingt für Neuseeland, die ich zu Hause nicht nutze? Oder sind es gar die gleichen?

Wir listen Dir die Apps im folgenden auf, die für uns von grösster Wichtigkeit waren, und die wir nicht missen wollten, auf unserer Reise durch Neuseeland. Ich schreibe Dir darunter für was wir Sie genutzt haben, wähle selbst welche Du brauchst.


1. App deines Telefonanbieters


In Neuseeland gibt es keine Verträge wie bei uns, eher sind sie so aufgebaut wie unsere Prepaid-Verträge.

Wichtig ist in der jeweiligen App kannst Du sehen wieviel Guthaben Du in den jeweiligen Bereichen noch hast, etwa internationale Minutenpakete, Datenvolumen oder freie SMS. Diese App hat uns schon oft geholfen, alleine bei der Entscheidung , fahren wir in die Library oder nutzen wir eigenes Datenvolumen.


2. Campermate/ WikiCamps


Diese App findet Campingplätze, Tankstellen, Duschen, Supermärkte, Aktivitäten, Wifi, Abwasser Stationen, Öffentliche WCs, Unterkünfte, Waschsalons und vieles mehr.

Während eine Kurzbeschreibung immer dabei ist, kann man auch Fotos und Kommentare einsehen, an denen Du schnell erkennst ob es sich lohnt für Dich dorthin zu fahren oder lieber nicht.

Funktioniert auch offline prima, manchmal dann ohne Bild. Viele empfehlen Wikicamps nicht da es zu ungenau ist , es sind teilweise Wild Camps eingetragen, allerdings haben wir damit auch schon tolle kostenlose Camps gefunden, welche in Campermate gar nicht drinstanden. Also am besten beide ausprobieren.


3. Gaspy


Hier findest Du die günstigste Tankstelle in Deiner Umgebung, sowohl mit als auch ohne einem Rabattbon vom Supermarkt, ne Klasse Sache.


4. Google Maps und/ oder alternativ Maps.me


Dies App navigiert Dich von A nach B, anstatt diese online zu nutzen kannst Du auch Offline-Karten runterladen. Eine alternative App wäre Maps.me, funktioniert auch offline, was uns schon manchmal gerettet hat.


5. Apps von Supermärkten


Hilft Dir beim sparen von Lebensmitteln und beim tanken, wenn Du magst lies Dir unseren Beitrag "Wie teuer ist Neuseeland?"dazu durch.


6. WhatsApp


Die wichtigste App um mit Deinen Freunden in Kontakt zu bleiben, beziehungsweise mit Ihnen oder Deiner Familie kostenlos per (Video)-Anruf zu kommunizieren. Eine Alternative wäre hier Skype.


7. Social Media


( Facebook, Instagramm, Twitter usw.) Für uns sehr wichtig, einfach damit Du immer auf dem neuesten Stand bist und Deine schönsten Erlebnisse mit Deinen Freunden teilen kannst.

So das waren unsere favorisierten Neuseeland Apps. Sicherlich gibt es noch etliche andere, aber ich finde das sind die Wichtigsten die man braucht.

Vielleicht habt Ihr ja noch irgendwelche Tipps für Apps die man noch hinzufügen könnte. Dann meldet Euch bei uns wir nehmen Sie dann vielleicht noch mit auf.

Kathleen & Thomas💚



Hi, wir sind Thomas & Kathleen. Vor über 1 Jahr haben wir uns entschlossen auf Weltreise zu gehen. Eigentlich hatten wir vor uns für ein Jahr aus dem Alltag auszuklinken und uns die Welt anzuschauen. Jetzt, da wir infiziert sind, ist es gar nicht so einfach, eben mal nach Hause zurückzukehren. Wir haben uns entschieden, so lange es geht in der Welt unterwegs zu sein.

Wir freuen uns das du uns gefunden hast und uns auf unserer Reise begleiten willst.

Thomas & Kathleen💚

ÜBER UNS



Unseren Neuseeland-Vlog findest du HIER.


Willst du uns auf unserer Weltreise begleiten, dann schau unbedingt in unserem TravelMyTime YouTube Channel vorbei.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.