parallax background

Bangkok: Einzigartige Tierwelt im Lumphini Park

Wat Pho & Terminal 21
Bangkok Wat Pho & Terminal 21
24. Juli 2020
 

Lumphini Park die grüne Lunge von Bangkok


29. Juli 2020


 
Rucksack gepackt, Getränke vorbereitet, und schon ging es los, in den Lumphini Park. Es ist Regenzeit, mindestens einmal am Tag regnet es. Es ist angenehm warm und die Blumen und Pflanzen blühen in einer unglaublichen Schönheit.

Der Lumphini Park liegt ziemlich zentral in der Stadtmitte und ist der grösste Park der Hauptstadt.

Steigst du aus der Metrostation "Si Lom" aus, erstreckt sich der Lumphini Park direkt vor dir. Du erkennst ihn an der riesigen Statue von Rama VI, dem Erbauer des Parks und ehemaligem König Thailands.

Der Park wurde in den 20er Jahren errichtet und umfasst 57 ha. Als der Park erschaffen wurde, befand er sich ausserhalb der Stadt, heute liegt er mitten in Bangkoks Innenstadt.

Wenn du im Hochsommer in Bangkok bist, empfiehlt es sich eher in den frühen Morgen- oder Abendstunden den Park zu besuchen, da es sehr heiss werden kann. Du findest aber auch hier viele schattige Plätzchen zum verweilen und relaxen.


 

 

Sport im Lumphini Park


 
Im Lumphini Park kannst du dich überall sportlich betätigen. Die beste Möglichkeit ist natürlich der Hitze des Tages zu entfliehen und lieber morgens gegen 7 Uhr, wenn Chinesen hier Tai Chi oder Qigong praktizieren oder Abends wenn es langsam kühler wird den Park zu besuchen.

Mit seinem kleinen Freiluft-Fitnessstudio mit selbst gebauten Geräten, trifft der Park hier direkt ins Schwarze, da man hier im Schatten und draussen seine Muskeln trainieren kann. Eine kultige OpenAirMuckibude eben.

Ein langer Trimmdichpfad lädt Gross und Klein zum klettern und trainieren mit dem eigenen Körpergewicht ein.

Auf einer Länge von 2,5km finden hier Laufbegeisterte eine grosse Joggingstrecke direkt am äusseren Rand des Parks.

Für die kleineren Sportler und Kletterer wurden hier gleich mehrere Spielplätze errichtet. Auch sehr günstig gelegen, sodass die Kids spielen und die Eltern sich sportlich betätigen können.


 

 

Tierwelt im Lumphini Park


 
Am Ufer der Seen und entlang der Kanäle leben Warane, welche bis zu 3m gross werden können. Ein absolutes Highlight für deinen Besuch hier. Am besten du kommst um die Mittagszeit her, dann liegen sie draussen unter den Bäumen im Schatten.

In den Kanälen und am Rand des Ufers schwimmen sie wie Krokodile entlang oder liegen faul im Wasser. Da es wirklich sehr grossen Exemplare gibt, sehen sie teilweise schon von weitem aus, wie Krokodile. Trotz ihrer Grösse sind sie sehr scheu und ziehen sich lieber zurück, als auf Konfrontationskurs zu gehen.

Die Fische werden von den Einheimischen hier täglich gefüttert und sind wahrscheinlich deshalb in grosser Zahl vorhanden. Du siehst sie vor dir im Wasser springen und auch an der Oberfläche chillen, so etwas haben wir noch nie vorher gesehen.

Weiterhin kannst du hier Schildkröten und Fischreiher beobachten. Da es hier soviele Fische gibt, kann man den Reiher beim fischen beobachten, welcher in kürzester Zeit Unmengen an Fischen fängt.

Für Tierliebhaber, wie wir, das absolute Paradies.


 

Tretboot fahren


 
An einem der Seen kannst du dir für 40 THB ein Tretboot für eine halbe Stunde leihen. Fahre am Ufer des Sees entlang und erlebe eine einzigartige, freigebende Tierwelt mitten in einer Grossstadt. Wenn du aufhörst zu treten, kommen die neugierigsten Tiere ganz dich an dein Boot heran um dich zu bestaunen.

Riesige Warane liegen im Schatten am Uferrand und halten dort ihren Mittagsschlaf, bis am späten Nachmittag die grosse Schar von Menschenmassen in den Park einläuft, um ihr tägliches Sportprogramm zu absolvieren. Das Wasser in den Seen sieht im Gegensatz zu den üblichen Gewässern wirklich sehr sauber aus, was den Tieren hier wohl sehr gefällt.

Das Tretboot ist überdacht, sodass es hier auch nicht zu heiss wird, ausserdem weht auf dem See ein angenehmes Lüftchen.


 

 

Unser Fazit


 
Für uns war der Lumphini Park ein wirkliches Highlight im hektischen Alltag Bangkoks und eine echte Ruheoase, welche wir dir hier unbedingt empfehlen wollen. Er ist kostenlos und am späten Nachmittag öffnen die Garküchen und du kannst dir hier viele Leckereien gönnen.

Da sich der Lumphini Park mitten in der Stadt befindet, lohnt er sich perfekt für einen Halbtagesausflug. Du kannst ihn zum Beispiel in Verbindung mit einer Shoppingtour durch die Silom Road besuchen. Die Silom Road ist eine Einkaufsstrasse und beginnt bzw. endet am Lumphini Park.

Wenn du erst den Lumphini Park und dann den Bummel durch die Siam Road machst, empfehlen wir dir unbedingt ziemlich am Ende der Silom Road, zum Fährterminal abzubiegen um mit einem Boot durch Bangkoks Kanäle zu schippern.

Wir sind am Abend mit der orangenen Fähre, (lass dich nicht verwirren, wenn dort dran steht nur für Einheimische, du musst nicht mit dem teueren Touristenboot fahren) zu Bang Po gefahren, vorbei am Wat Arun Tempel, am Königspalast, an Wat Pho und den unzähligen beleuchteten Brücken Bangkoks. Eines unserer schönsten Bootsfahrten hier in Bangkok. Du bezahlst pro Person 15 THB was ungefähr 40 Cent bezahlt. Die Angestellten auf dem Boot haben uns bisher immer gefragt wo wir hinwollen und uns bescheid gegeben wenn wir am Ziel waren.

An Bang Po angekommen steigst du aus und befindest dich an einer Metrostation, so kommst du auch von dort wieder in die Stadt oder zu deinem Hotel.

Thomas & Kathleen 💚


 


Hi, wir sind Thomas & Kathleen. Vor über 1 Jahr haben wir uns entschlossen auf Weltreise zu gehen. Eigentlich hatten wir vor uns für ein Jahr aus dem Alltag auszuklinken und uns die Welt anzuschauen. Jetzt, da wir infiziert sind, ist es gar nicht so einfach, eben mal nach Hause zurückzukehren. Wir haben uns entschieden, so lange es geht in der Welt unterwegs zu sein.

Wir freuen uns das du uns gefunden hast und uns auf unserer Reise begleiten willst.

Thomas & Kathleen💚

ÜBER UNS


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.